Samstag, 24. November 2012

Impressionen Kinderzimmer


Juhu Ihr Lieben,
ich hab's ja versprochen. Es wird BUNT!




Da ich während der Schwangerschaft mit Lea -wohlgemerkt ungeplant und absolut unerwartet- zu einer dieser rosaliebenden Mütter mutiert bin, musste der Teppich ein wenig Ausgleich schaffen.
Hierzu ist anzumerken, dass ich seit Leas Geburt auch selbst rosa Klamotten besitze und das nicht zu wenig. . . hmm was so eine Schwangerschaft alles anrichten kann tztztz.




Die Hutschachtel gab es mal im Doppelpack bereits vor der Geburt und war eines der ersten Dekostücke für das Kinderzimmer. Die Würfel hat die Oma gestrickt. Ich wollte sie eigentlich weniger bunt - in Beigetönen, aber das fand die Oma wohl ein wenig trostlos. . .


  

Lea hat einen unglaublich unruhigen Schlaf. Sie setzt sich hin um sich dann auch gleich wieder nach vorn umfallen zu lassen. . . Deswegen sind auch noch immer die Gitter am Bett. Ich denke, die werden wir erst im Haus (also mit dem Umzug im Februar) weglassen.


  

Ich musste bereits sehr früh in der Schwangerschaft zu Hause bleiben und habe mir die Zeit damit vertrieben die Decke auf dem Bett anzufertigen. Ich habe also VON HAND die Stoffreste aneinandergenäht. Um Füllung und Rückseite anzunähen bedurfte es dann doch einer Nähmaschine - das hat dann die Oma übernommen.


  

Fotos dürfen natürlich nicht fehlen. Ich bin so stolz auf diesen furchtbar kitschigen Bilderrahmen. Das Bild entstand beim allerersten Fotoshooting von Lea - da war sie zwei Wochen alt.
Die Lampe war ein Geschenk zur Geburt von -Katrin, Lars und Paule- Danke! Wie ihr seht, die hat noch lange nicht ausgedient.


  

Die Kinderküche sollte hauptsächlich einen Zweck erfüllen - Lea davon abbringen meine Küchenschränke auszuräumen. Hat nicht so richtig funktioniert. Die Küche steht ja in ihrem Zimmer und wenn ich in meiner Küche bin, dann ist es auch mein Kind. Vielleicht sollten wir im Haus die Kinderküche in die Küche stellen. . ?


  


Der Kleiderschrank gehörte mal mir und wurde selbstlos zur Verfügung gestellt . . . Bügel by Oma.






Hier schon ihr zweites Shooting. Da war sie drei, fast vier Wochen alt. 
Der Ball war ein Geschenk von Tante Kordu. Die wollte eigentlich nur 7 Wochen nach Australien, hat sich dort verliebt, geheiratet und aus den 7 Wochen sind nun schon 2 (oder sind es gar schon 3?) Jahre geworden. Kuss um die Welt!


  

Damit ihr nicht mit rosa im Kopf zurückgelassen werdet. Die türkis farbende Decke liegt über einem Sessel in Leas Zimmer.

Beim nächsten Mal wieder (in grau) von der Baustelle
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Eure Dani




Kommentare:

  1. Wir haben auch immer noch die Gitter an Annina's Bett gelassen, soll auch erstmal noch eine Weile so bleiben. 2 Stangen sind aber raus, damit sie alleine ins und aus dem Bett klettern kann.

    LG Antje

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön von Euch zu hören! Lea darf auch raus, wenn sie möchte. . .Nur meistens möchte sie lieber abgeholt werden ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Annina & Mike & Antje26. November 2012 um 18:03

    Geht uns genauso, obwohl sich unsere Rücken sehr freuen würden, wenn die 13-14 kg sich selber aus dem Bett bewegen würden :-)

    AntwortenLöschen