Sonntag, 10. März 2013

Der Monat März und das Kuchenbacken

Ihr Lieben,

heute mal wieder was für's Auge - und den Magen.
Da im Monat März gleich drei Geburtstage in der Familie gefeiert werden, kommt man ums Kuchen backen nicht herum.






Dabei backe ich eigentlich nicht so gern. Kochen ist mir irgendwie lieber. Manchmal ist es mir ein Rätsel wie aus einem Mehl-Wasser-Zucker-Ei-Gemisch was gut schmeckendes herauskommen soll.

Aber ich gebe ja bekanntlich selten auf und heute dürft ihr teilhaben an diesem Versuch. . .

Apple Pie und Käsekuchen - mutig gel? Gleich zwei Kuchen zu backen.

Den Apple Pie habe ich bereits vor zwei Wochen schon mal versucht und war ganz angetan von dem einfachen Rezept.





Das Rezept habe ich übrigens aus diesem Kochbuch

Für den Teig:

250 g   Mehl
1 TL    Salz
190 g   gehärtetes Pflanzenfett
4-5 EL Eiswasser

Mehl, Salz und Pflanzenfett mischen bis die Masse grob bröselig. Eiswasser nach und nach dazu geben, bis die Masse teigig wird. Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.






Für die Apfelmasse:

5-6      große Äpfel
1 EL    Zitronensaft
190 g   Zucker
1 1/2    EL Stärkemehl
1 TL    Zimt
1 Msp. Muskatnuß
1          Eiweiß
1-2 EL Butter


Ofen auf 220-240°C vorheizen.
Äpfel schälen, entkernen und in dicke Scheiben schneiden. In eine große Schüssel geben und vorsichtig mit Zitronensaft, Zucker, Stärkemehl, Zimt und Muskat mischen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, teilen und ausrollen.
Die Apfelmischung auf den Teig geben und Butterflocken darüber streuen.



Den Rest des Teiges als Gitter oder Deckel auf die Apfelmischung geben und mit  dem Eiweiß bestreichen.







Die Pieform auf die mittlerre Schiene stellen und die Hitze sofort auf 180 °C reduzieren und 1 Stunde backen.





Mit Vanilleeis genießen!


   

Und den Käsekuchen habe ich bei Amalie entdeckt. Kinderleicht hat sie ihn geprisen. Das probieren wir jetzt mal aus.







Quark, Frischkäse, Eier, Zucker und Vanillepuddingpulver mischen. Bis hierhin alles einfach. . .






Bei 160 °C für 50 Minuten in den Ofen. Auch noch alles prima. Der Kuchen geht auf und auf und auf. . . und dann mach ich den Ofen auf und - er fällt zusammen. Na ja vielleicht beim nächsten Mal.






Zumindest von oben sieht er ziemlich gut aus. Und geschmeckt hat er auch super.






Eure Dani


Kommentare:

  1. Mal wieder wunderschöne Pics !!!!
    Bekomme gleich Appetit bei den leckeren Kuchen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht das lecker aus !! Und der Kuchen erst ...

    AntwortenLöschen