Samstag, 15. September 2012

1 Monat Baustelle

Hätte mir einer zu Baubeginn erzählt, dass wir in so kurzer Zeit schon so viel Haus haben werden, ich hätte ihn für bekloppt erklärt. Exakt 5 Wochen seit dem ersten Spatenstich können wir jetzt verzeichnen und von außen ist schon so viel passiert.
Das Dach ist mittlerweile fast komplett gedeckt und im Kinder- und Schlafzimmer sind nun auch schon die Dachfenster drin... Und da sind wir auch schon bei unserem ersten großen Theater. Ihr wisst schon, irgendwas ist ja immer. Bei uns sind es jetzt (zumindest für Philip) die Höhe der Dachfenster. 

Am Montag wurde mit den Dacharbeiten begonnen und Philip wurde gefragt, ob er nicht lieber vorbeikommen will um die Einsetzhöhe der Dachfenster zu bestimmen.
Letztlich konnte ich ihn überreden nicht extra für die Fenster rauszufahren...."Da kann man ja nichts falsch machen!" Das machen die doch nicht zum ersten Mal." Heute nun -wie gesagt- große Enttäuschung. Die Fenster sind so angebracht, dass ich sie gerade noch öffnen kann. Nun, wer mich nicht kennt sollte wissen, dass ich lediglich 1,61m messe. Und da Philip ein wenig größer ist, findet er die Höhe unmöglich. Sprich, der erste große Dämpfer seiner Baueuphorie. Ich finde, es gibt Schlimmeres! Bei meinen Eltern z.B. wurden die Maße der Küchenwände verwechselt, Boiler angebracht wo keine hinsollten usw. Gut nun sind wir ja auch noch nicht beim Innenausbau. Abwarten was da auf uns zu kommt.


Schöner Anblick, oder? Dach (zumindest von der Westseite) komplett gedeckt

So jetzt aber schön der Reihe nach - Süd / Ost Ansicht und noch jede Menge zu tun.
Süd Ansicht bis auf die fehlenden Fenster - fertig!
West Ansicht - Dach komplett,  Verblendstein komplett...herrlich
Nord Ansicht - Klinker und Dach FERTIG

So und hier das Disaster - Leas Zimmer - Dachfenster - Ein Schreibtisch würde sich hier total toll machen unterm Fenster da hätte Lea richtig gutes Licht...oder was sagt ihr?

Kommentare: